Rocket Internets Beteiligungen weiter auf Wachstumskurs und mit verbesserter Profitabilität in 2015

14 APRIL 2016, BERLIN
Zusammenfassung
- Starkes Umsatzwachstum der wesentlichen Unternehmen setzt sich mit durchschnittlich 69,4% in 2015 fort // - Durchschnittliche adj. EBITDA-Margen Verbesserung um 6 Prozentpunkte // - Brutto-Cash-Position in Höhe von EUR 1,8 Milliarden // - Rocket Internets 2015 Jahresergebnis im Rahmen der Erwartungen // - Rocket Internet verkauft 9,1% Lazada Anteil an Alibaba für USD 137 Millionen zu einer Bewertung von USD 1,5 Milliarden

Berlin, 14. April 2016–Die wesentlichen Beteiligungen im Unternehmensnetzwerk von Rocket Internet SE sind im vergangenen Jahr weiter deutlich in den Sektoren Food & Groceries, Fashion, General Merchandise und Home & Living gewachsen. Die Unternehmen verzeichneten ein starkes Umsatzwachstum von durchschnittlich 69,4% im Vergleich zum Vorjahr, sowie im Durchschnitt eine Verbesserung der adjusted EBITDA-Margen um sechs Prozentpunkte.

Besonders erfreulich entwickelten sich im vergangenen Jahr der Kochboxen-Lieferant HelloFresh mit einem Netto-Umsatzwachstum von 338,0% sowie Afrikas führende eCommerce-Plattform Jumia mit einem Wachstum des Bruttowarenvolumens von 205,6% und des Netto-Umsatzes von 117,8%. Damit steigerte Jumia kontinuierlich den Marktplatzanteil am Transaktionsvolumen der Plattform. Die beiden Unternehmensbeteiligungen Namshi, Online-Modeunternehmen im Mittleren Osten, und das zum Sektor Home & Living gehörende Unternehmen Westwing erzielten im vergangenen Jahr gute Fortschritte auf dem Weg zur Profitabilität. Ihre EBITDA-Margen verbesserten sich auf -2,1% bzw. -6,4% im vierten Quartal 2015.

Rocket Internets Unternehmen sind attraktive Anlagemöglichkeiten für Drittinvestoren. Anfang des Jahres 2016 haben sich Axa, Goldman Sachs und Orange an der Africa Internet Group beteiligt. Die gesamte Finanzierungsrunde – die bestehenden Aktionäre eingeschlossen – belief sich auf über EUR 300 Millionen mit einer post-money-Bewertung von EUR 1,0 Milliarden, was einem Anstieg von rund 50% im Vergleich zur vorherigen Finanzierungsrunde entspricht.

Darüber hinaus verkaufte Rocket Internet am 12. April 2016 einen Anteil an Lazada von 9,1% (auf vollständig verwässerter Basis) für USD 137 Millionen an Alibaba. Das 2012 gegründete Lazada mit Kunden in Südostasien ist der führende e-Commerce Marktplatz für lokale wie internationale Verkäufer und Marken. Gleichzeitig investierte Alibaba USD 500 Millionen zu einer Bewertung von USD 1,5 Milliarden in Lazada, was Alibaba zum beherrschenden Anteilseigner werden lässt. Der Lazada-Anteil von Rocket Internet beträgt nach der Transaktion auf vollständig verwässerter Basis noch 8,8%. Die Bewertung stellt eine Verfünfzehnfachung des investierten Kapitals von Rocket Internet in Höhe von ca. EUR 18 Millionen dar.

Rocket Internet blickt zuversichtlich auf das laufende Geschäftsjahr. „Wir sehen in diesem Jahr bereits gute Fortschritte. Das Jahr 2015 ist für Rocket Internet ein Jahr, in dem die Verluste unserer wesentlichen Beteiligungen – wie im September 2015 angekündigt – voraussichtlich ihren Höhepunkt erreicht haben werden“, sagte Rocket Internet CEO Oliver Samwer bei der Vorlage der Zahlen. Das Ziel von Rocket Internet sei es, die Gesellschaften langfristig profitabel zu machen. „Um das zu erreichen, ist das Wachstum in den ersten Jahren entscheidender als die Profitabilität. Daher hat das Unternehmen 2015 auch stark ins Wachstum seiner Beteiligungen investiert“. Rocket Internet hält an dem Ziel fest, dass drei der wesentlichen Beteiligungen bis Ende 2017 profitabel werden sollten.

Zum ersten Mal berichtet die Rocket Internet SE konsolidierte IFRS-Jahresergebnisse. Das Unternehmen voll-konsolidiert viele seiner wesentlichen Unternehmen nicht. Die Bilanzierung findet unter Anwendung der Equitymethode statt. Die konsolidierten Umsätze blieben im vergangenen Jahr bei EUR 128,3 Millionen stabil verglichen mit EUR 128,2 Millionen im Jahr 2014. Darin einbezogen sind Einnahmen aus Beratungsleistungen sowie die Umsätze der voll-konsolidierten Tochtergesellschaften. Die wesentlich geringeren Erträge aus der Dekonsolidierung von Tochtergesellschaften und die anteiligen Verluste der assoziierten Unternehmensbeteiligungen und Joint Ventures sind vorrangig für den Nettoverlust von EUR 197,8 Millionen im Jahr 2015 verantwortlich, verglichen mit einem Nettogewinn von EUR 428,8 Millionen 2014. Rocket Internet hat nach wie vor eine starke konsolidierte Cash-Position von EUR 1,8 Milliarden am Ende von 2015.

Unternehmen, in die Rocket Internet SE investiert ist oder investieren wird, werden prinzipiell, aber mit gewissen Ausnahmen, Zugang zu Co-Investitionskapital des Rocket Internet Capital Partners Fonds haben, der mittlerweile über Zusagen von USD 742 Millionen verfügt.

--- ENDE ---

Media Contact

T: +49 30 300 13 18 68

E: media@rocket-internet.com

Über Rocket Internet

Rocket Internet gründet Internetunternehmen und investiert in Unternehmen mit bewährten Internetgeschäftsmodellen, die es dann in neue, unterversorgte oder unerschlossene Märkte einführt. Rocket Internets Strategie ist es, diese Internetunternehmen zu skalieren und zu Marktführern auszubauen. Im Mittelpunkt der Tätigkeiten von Rocket Internet stehen bewährte Internetgeschäftsmodelle, welche die grundlegenden Bedürfnisse von Verbrauchern in den folgenden Bereichen erfüllen: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise, Home & Living und Travel. Rocket Internet wurde im Jahr 2007 gegründet und beschäftigt in seinem Unternehmensnetzwerk heute über 36.000 Mitarbeiter in mehr als 110 Ländern auf sechs Kontinenten. Die Rocket Internet SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (ISIN DE000A12UKK6, RKET). Weitere Informationen finden Sie unter www.rocket-internet.com.

Haftungsausschluss

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen basieren auf der gegenwärtigen Sicht, Erwartungen und Annahmen des Managements der Rocket Internet SE („Rocket Internet“) und beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse erheblich von den darin enthalten ausdrücklichen oder impliziten Aussagen abweichen können. Die tatsächlichen Resultate, Ergebnisse oder Ereignisse können wesentlich von den darin beschriebenen abweichen aufgrund von, unter anderem, Veränderungen des allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds oder der Wettbewerbssituation, Risiken in Zusammenhang mit Kapitalmärkten, Wechselkursschwankungen und dem Wettbewerb durch andere Unternehmen, Änderungen in einer ausländischen oder inländischen Rechtsordnung insbesondere betreffend das steuerrechtliche Umfeld, die Rocket Internet betreffen, oder durch andere Faktoren. Rocket Internet übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren.

Download PDF
Download PDF
Über Rocket Internet

About Rocket Internet

Rocket Internet builds and invests in Internet companies that take proven online business models to new, fast-growing markets. Rocket Internet focuses on four industry sectors of online and mobile retail and services that make up a significant share of consumer spending: Food & Groceries, Fashion, General Merchandise and Home & Living. Its network of companies operates in a large number of countries around the world with more than 36,000 employees. Rocket Internet SE is listed on the Frankfurt Stock Exchange (ISIN DE000A12UKK6, RKET). For further information please visit www.rocket-internet.com.